Bad Driburg Quartier Südost – Erstellung einer Sozialraumanalyse

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für die Südoststadt der Stadt Bad Driburg im Kreis Höxter mit ca. 3.100 Einwohnerinnen und Einwohnern wurden verschiedene Maßnahmen entwickelt, so auch die Installierung eines sozialen Quartiermanagements. Als Grundlage hat fastra von März bis August 2020 eine Sozialraumanalyse mit entsprechenden Handlungsempfehlungen für das Quartier mittels verschiedener Beteiligungsschritte und Daten- und … weiter lesen […]

ZukunftsBildung Ruhr 2018 und Eckpunktepapier 2019

Der Regionalverband Ruhr, die Stiftung TalentMetropole Ruhr des Initiativkreises Ruhr und RuhrFutur haben den Kongress „Zukunfts Bildung Ruhr 2018“ initiiert, um gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus Bildung und Wissenschaft in der Region an der Bildungszukunft der Metropole Ruhr zu arbeiten. Im durch fastra moderierten Themenforum 3 wurden die besonderen Herausforderungen der Quartiere in der … weiter lesen […]

Integriertes Handlungskonzept Wiehl-Drabenderhöhe

Die Stadt Wiehl beabsichtigt für den Stadtteil Drabenderhöhe ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) zu erarbeiten. In Kooperation mit dem Büro PostWelters +partner übernimmt fastra die Beteiligung der Akteure und Bewohnerinnen und Bewohner über verschiedene Beteiligungsmodule. Zentrale Punkte sind die Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes für das Stadtteilhaus in dem Ortsteil sowie des Nösnerlandparks. Am 30. August 2018 … weiter lesen […]

Quartiersentwicklung in Paderborn

In 2017 sind in der Stadt Paderborn weitere Aktivitäten gestartet worden. So startete die städtische Begleitgruppe zur Quartiersarbeit, um die verschiedenen Aktivitäten besser bündeln zu können und gemeinsame Themen und Projekte zu identifizieren. Fastra übernahm die Moderation der Treffen. In 2016 wurde in der Südstadt ein Bürgerforum durch fastra moderiert, im Oktober 2016 fand ein … weiter lesen […]