Konzept für Quartiersmanagement in Heidelberg-Bergheim-West

In Kooperation mit der Agentur Burgdorff.Stadt wird bis September 2018 für den Ortsteil Bergheim-West der Stadt Heidelberg ein Konzept für das Quartiersmanagement erstellt. Hierzu werden eine Sozialraumanalyse, verschiedene Interviews und Workshops sowie eine konkrete Ziel- und Aufgabenbeschreibung des zukünftigen Quartiersmanagements vorgenommen. 

Quartierskonzept Goch

fastra erstellt im Auftrag der ev. Kirchengemeinde in Goch (Kreis Kleve) und mit Unterstützung der Stadt für die Begegnungsstätte am Markt in der Innenstadt von Goch ein Quartierskonzept. Hierzu wurde am 8. Dezember 2017 ein Bürgerforum durchgeführt, um die Vorstellungen und Bedarfe der verschiedenen Gruppen und Anbieter in der Innenstadt von Goch aufzunehmen und in das Konzept einzuarbeiten.

Zum Presseartikel hier

Gesund älter werden in Lübeck – Lübeck im Dialog am 15.11.2017

Die Dialogveranstaltung wurde in Kooperation der Stadt Lübeck, Fach­bereich Wirtschaft und Soziales mit den Berei­chen Soziale Sicherung und Gesundheitsamt und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit bei der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e. V. . durchgeführt. Dabei flossen Erfahrungen und Know-how aus dem bundesweiten Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit mit ein. Es gab sowohl ein Rückblick auf die Entwicklungen aus 10 Jahre „Leben und Wohnen im Alter“ in Lübeck als auch eine Identifizierung zukünftiger Herausforderungen und Themenfelder. Frau Stratmann von fastra leistete einen… Weiterlesen

Fördermöglichkeiten für die kulturelle Altenarbeit am 20.11.2017 in Essen

In der Praxis geht es immer wieder darum, die Finanzierung von Projekten mittels verschiedener Fördermöglichkeiten zu sichern. Kulturprojekte für und mit älteren Menschen und in der Generationenarbeit sind inzwischen über verschiedene Fördergeber möglich, nicht alle sind in der Praxis bekannt. Der Workshop gab einen Überblick über die Förderprogramme und -voraussetzungen sowie Auswahlkriterien für die passende Antragstellung des jeweiligen Projektes.

Weiterhin wurden die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für eine Antragstellung, Bausteine für eine überzeugende Projektskizze, realistische Zeit- und Kostenpläne sowie die Kontaktaufnahme… Weiterlesen

Sozialpolitisches Hearing in Kiel am 5. Juli 2017

Im Rahmen des sozialpolitischen Hearings, das die Landeshauptstadt Kiel gemeinsam mit dem Seniorenbeirat organisiert hat, wurden über verschiedene Impulsreferate und anschließende Gruppendiskussionen die Weiterentwicklung der Seniorenarbeit in Kiel diskutiert. Frau Stratmann hielt einen Impulsvortrag zum Thema „Alter(n) als sozialräumliche Gemeinschaftsaufgabe“ und gestaltete im Anschluss die Arbeitsgruppe „Partizipation“ in Zusammenarbeit mit dem Referenten für Bürgerbeteiligung im Landtag Schleswig-Holstein, Herrn Michael Holldorf.

Quartiersentwicklung in Paderborn

In 2017 sind in der Stadt Paderborn weitere Aktivitäten gestartet worden. So startete die städtische Begleitgruppe zur Quartiersarbeit, um die verschiedenen Aktivitäten besser bündeln zu können und gemeinsame Themen und Projekte zu identifizieren. Fastra übernahm die Moderation der Treffen. In 2016 wurde in der Südstadt ein Bürgerforum durch fastra moderiert, im Oktober 2016 fand ein Stadtteilspaziergang durch „Auf der Lieth“ und „Goldgrund“ statt. Im November 2015 fanden unter der Moderation von fastra in fünf Quartieren in der Stadt Paderborn Workshops… Weiterlesen

Kommunaler Aktionsplan für Inklusion

Am 17.11.2016 fand in Paderborn der nächste Workshop zum Thema „Inklusion“ unter der Moderation von fastra statt, der an die Ergebnisse des Workshops von 2015 zum Thema „Kommunaler Aktionsplan für Inklusion“ anknüpfte, auf dem die fünf Themenfelder und Arbeitsgruppen in der Stadt Paderborn Grundlagen für den geplanten Aktionsplan geschaffen haben. Frau Dr. Grüber vom Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH (IMEW) aus Berlin referierte in 2015 über Erfahrungen mit der Erstellung von Aktionsplänen. Pressemitteilung hierzu

Beratung und Begegnung in der wirkungsorientierten Arbeit der Stadtverwaltung Leverkusen

Am 10.11.2015 wurde in einem Workshop mit Stadtverwaltung und Vertretern von Verbänden und weiteren Leistungsanbietern von Beratung und Begegnungsstätten in der Stadt Leverkusen über zukünftige Anforderungen in der Senioren- und Generationenarbeit, die Erfahrungen mit der wirkungsorientierten Steuerung sowie deren Verbesserungsmöglichkeiten diskutiert sowie erarbeitet.

Partizipation im Alter

Die neueste Ausgabe der Zeitschrift „Impulse für Gesundheitsförderung“ setzt sich mit den Möglichkeiten und Erfahrungen der Partizipation im Bereich der Gesundheitsförderung für alle Alter, im Alter sowie in der Stadtteilentwicklung auseinander. Unter der Fragestellung „Ist das Partizipation oder kann das weg?“ stellen verschiedene Autorinnen und Autoren ihre Positionen dar. Jutta Stratmann hat ebenso einen Beitrag zur Partizipation im Alter verfasst. Hier geht es zum download. http://www.gesundheit-nds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVG-Zeitschrift-Nr88-Web.pdf

Fachtagung „Vereine in der Kommune “ in Schwerin am 24.9.2015

Der Landesring Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Seniorenringes e.V. hat am 24.9.2015 in Schwerin eine Fachtagung veranstaltet zum Thema „Vereine in der Kommune – Chancen und Herausforderungen“. Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit anderen Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements in der Kommune, die Weiterentwicklungsmöglichkeiten von Vereinen sowie Unterstützungsmöglichkeiten wurden aufgezeigt.

Newsletter

Sie können neue Meldungen per E-Mail erhalten, wenn Sie Ihre E-Mailadresse hinterlassen: